H.O.Veranstaltungskalender
facebook
     
    Rita Schaller
     
Vita
  Rita Schaller hat nach dem Schauspielstudium über fünfzehn Jahre in mehreren festen Engagements als Schauspielerin sehr erfolgreich gearbeitet. Bereits neben dieser Tätigkeit entstanden erste eigene Regiearbeiten, u.a. 1983 "Die Jungs" von Heinz Drewniok am Theater Senftenberg.

Rita Schaller - Der Mann von La Mancha
"Der Mann von La Mancha",
Theater Görlitz 1998,
Inzenierung Rita Schaller


Von 1986-1999 war sie als Dozentin für Schauspiel an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" Dresden tätig. In dieser Zeit inszenierte sie "Was Ihr wollt" und "Sommernachtstraum" in Paderborn, am Theater Junge Generation Dresden entstanden unter ihrer Leitung die Revue "Hier anfassen ...", die Inszenierung "Das Nest" von Franz Xaver Kroetz und ein großes Jugendprojekt mit dem Stück "Machtprobe" nach "Die Welle" von Morton Rhue.

Am Theater Görlitz arbeitete sie regelmäßig im Musiktheater. Es kamen unter ihrer Regie Musicals wie "Lola Blau" von Georg Kreisler und "Der Mann von La Mancha" von Leigh/Wasserman uns das Callas-Stück "Meisterklasse" von Terence McNally zur Aufführung später "Marlene" von Pam Gems.

Rita Schaller - Romeo & Julia
"Romeo & Julia",
Mainfrankentheater 2000,
Rita Schaller als Amme


Am Mainfrankentheater Würzburg inszenierte sie "Don Juan" von Molière sowie erneut "Meisterklasse" und war als Schauspielerin besonders als Amme in "Romeo und Julia" und Balbina Pulheller in "Der starke Stamm" von Marieluise Fleißer erfolgreich.

Seit dem Jahr 2000 ist Rita Schaller Schauspieldozentin an der Hochschule für Musik Würzburg und erarbeitete im Rahmen dieser Tätigkeit als Hochschulprojekte Inszenierungen von "Alcina" (Händel) und "Rita" (Donizetti).

Im Dresdner Theaterhaus "Rudi" sind aktuell drei ihrer Inszenierungen mit dem traditionsreichen HO-Theater auf dem Spielplan: "Liliom" von Franz Molnar, "Café Umberto" von Moritz Rinke und "Was ihr wollt" von Shakespeare.

An der Staatsoperette Dresden inszenierte sie 2009 "Der Vetter aus Dingsda" von Eduard Künneke und 2010 "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauss.

Rita Schaller - Vetter aus Dingsda
"Der Vetter aus Dingsda",
Staatsoperette 2009,
Inszenierung Rita Schaller